Turnverein Wilsenroth
Icons

Tanzen

Minis

Tanzen für Kinder von 6-10 Jahren

In der Gruppe Minis, die seit 1993 besteht, tanzen im Jubiläumsjahr 21 Mädchen im Alter von 6 –bis 12 Jahren. Die Gruppe, die seit 1993 besteht, trifft sich einmal in der Woche und trainiert neben einem neuen Schautanz pro Jahr auch verschiedene Grundfertigkeiten des Turn- und Tanzsportes. Ob als Gummibärchen, Winnie Puuh und seine Bienen, Wichtel oder Feivel der Mauswanderer, die Minis präsentierten immer fröhliche Tänze und tanzten sie sich auch schon auf Turnieren und Meisterschaften aufs Treppchen.

Aber auch das Spielen kommt in dieser Gruppe nicht zu kurz und so fallen den Kindern immer wieder kreative Lauf- und Fangspiele ein.

Die Auftritte der Gruppe beschränken sich nicht nur auf die heimischen Fastnachts- und Vereinsveranstaltungen, sondern sie treten auch bei befreundeten Vereinen oder anderen öffentlichen Veranstaltungen auf.

Im Jubiläumsjahr steht der Tanz unter dem Motto „Ich werde Piratin“ und zeigt auch hier, dass unsere jungen Tänzerinnen immer mit Freude und Begeisterung am Tanzen, aber auch am Singen und der szenischen Darstellung dabei sind.

Training

Freitags, 15:30 - 16:30 Uhr

Mehrzweckhalle Wilsenroth

Trainer

Silke Brahm, 0177 7118821,

Next Generation of Qualmende Socken

Training
Trainingszeiten: Freitags von 17:00 bis 19:00 Uhr

Diverse Traininlager samstags oder sonntags

Mehrzweckhalle Wilsenroth

Sonstiges

Aktuelle Saison 2019/2020
sind 36 Tänzerinnen in der Gruppe

Für Kinder ab 10 Jahren

Auftritte:
Kappensitzung Wilsenroth, Kinderfasching, Tuniere

Trainerinnen

Nicole Nebgen, 0177 4903317,
Eileen Kanschik, ‭0176 38642517

Kontakt

Bilder

Im Bann des Zauberkürbis 2019 :
Der Schein trügt, eine Blumenwiese ist nicht das wo nach es aussieht 2018:
Freaky Monster 2017:
Welcome to Amerika 2016:
Paradiesvögel 2015:
Crazy Teens 2014:

HappyFeet

Training

Samstags von 12:30 bis 14:00 Uhr

Unregelmäßige Trainingslager

Ort: Mehrzweckhalle Wilsenroth

Sonstiges

Tanzrichtung: Showtanz Modern

Wir trainieren neben klassischen Showtanzelementen auch Ballett, Jazz und Akrobatik.

10-15 Tänzerinnen

Für Jugendliche zwischen 15 und 20 Jahren

Auftritte: Schauturnen, Kappensitzung, Fasching

Trainer/Kontakt

Sarah Knapp, 0176/47751017

Armin Bock

Instagram:
@tvw_happyfeet

Bilder

Kappensitzung 2018:
Kappensitzung 2017:

Gardetanzgruppe

Training

Training: Freitags von 18:45 bis 19:45 (in der Regel von Oktober bis Februar)
Mehrzweckhalle Wilsenroth
Auftritte: Kappensitzung

Trainer

Sarah Knapp, Simone Knapp, 06436 7832,

Bilder

WilsMiss

Wir sind die „WilsMiss“ (WilsenrötherMädscher), die „Senioren-Schautanzgruppe“ im Alter von 18-34 Jahren!

Eigentlich gibt es uns schon seit 1994, wir sind allerdings über die Jahre alle etwas älter geworden und so haben wir uns von den „Purzels“ über „Minis“, „Teenies“ und „Old-Teens“ zu den heutigen „WilsMiss“ entwickelt.

Unsere Gruppe besteht derzeit (Saison 2017/2018) aus 30 aktiven Tänzerinnen.
Wir haben mehrere Auftritte an Fasching und treten jedes Jahr auf einigen Turnieren, Feiern und Festen auf.

Wie auch in den Jahren 2014 und 2016 veranstalten wir im Frühjahr 2018 wieder ein eigenes Freundschaftstanzturnier, wozu wir wieder alle Tanzgruppen herzlich einladen.

Tänze der letzten Jahre:

2017 Sweet Dreams
2016 Time to check my Facebook
2015 Formel 1 – “Shut the door, keep on the race“


2014 Marionetten - “Puppets on a string”

2013 Schach – “König ärgere dich nicht”


2012 Indianer - „Wo die Schoschonen schön wohnen“

2011 „Die verlockendeFalle“

2010 „Zombies“

2008 „We will rock you“

2007 “Espania”

2006 “Tanzschule Jung”


2005 „Have a break, have a KitKat"

Training

Samstags, 14:00 - 16:00 Uhr

Mehrzweckhalle Wilsenroth

Trainer

Mareike Junkert, 0176 32669930,

Männerballett Sackhüpfer

Immer in der Vorfastnachtszeit treffen sich die Männer zum Tanzen

Das Männerballett des TV Wilsenroth "Die Sackhüpfer" besteht seit dem 11.11.1976. Es wurde gegündet von Marlies Klink und Ingrid Staudt. Es gab und gibt bis heute keine Zugangs-voraussetzungen (Alter, Größe, Gewicht, Aussehen), um im Männerballett mitzuwirken - in das Männerballett wird man(n) berufen.

Im Jahr 1986 wurde im Rahmen des 10jährigen Bestehens zum ersten Mal in Wilsenroth ein Männernballettfestival veranstaltet. Bis heute findet alle zwei Jahre in der Mehrzweckhalle in Wilsenroth eine solche Veranstaltung vor ausverkauftem Haus und mit einem begeisternden Publikum statt.

Im Jahr 2006 besuchte selbst der Hessische Rundfunk das Tanzfestival des Männerballetts in Wilsenroth, um über diese Veranstaltung in der Hessenschau zu berichten.
Die ,,Sackhüpfer" treffen sich ab Oktober, ein Mal in der Woche um Ihren neuen Tanz einzustudieren.

Im Jubiläumsjahr besteht das Männerballet nun seit 33 Jahren, mit heute 14 aktiven Tänzern.
Der Tanz in diesem Jahr steht unter dem Motto" Modern Dance".

Training

In der Vorfastnachtszeit, Freitags, 19:00 - 20:00 Uhr

Mehrzweckhalle Wilsenroth

Trainer

Nicole Heinz, 06436 285747, Miriam Klein, 06436 285926, Marlies Klink, 06436 7232,

Relax

Tanzen für junge Frauen und Junggebliebene

Die Tanzgruppe Relax besteht aus 17 Frauen und einem „Lehne“. Sie entstand aus einer Frauengymnastikgruppe vor etwa 25 Jahren.

Die Gruppe trifft sich ab Ende September und trainiert hauptsächlich für die Fastnacht tänzerische Showeinlagen.

Jeder, der Spaß am Tanzen hat, ist bei uns herzlich willkommen.

Training

Mittwochs, ab 20:30 Uhr

Mehrzweckhalle Wilsenroth

Trainer

Silke Brahm, 06436 288945,

Geschichte der Tanzsportabteilung

(von Armin Bock und Marc Schütz)

Die Tanzsportabteilung besteht seit 1979 und hat sich aus Anlass der stattfindenden Kappensitzungen des Turnvereins gebildet.

Ein wichtiges Bestreben war von Anfang an die sportliche Ausübung des Tanzens und so schloss sich die Abteilung auch gleich dem Deutschen Verband für Garde- und Schautanzsport e.V. (DVG) an, der auch europaweit in der Europäischen Föderation für Tanzsport-Organisation (EFDO) organisiert ist und später auch dem Verband der Rheinischen Karnevals-Korporationen e.V. (RKK).

Bei Turnieren des DVG startete seit 1986 über viele Jahre hinweg ausschließlich die Senioren-Gardeformation (Qualmende Socken) in den Disziplinen Marsch und Polka.

Ende der 90er Jahre kam bei den Senioren die Schautanzformation in der Kategorie Charakter, der Gardepaartanz und Gardesolotanz hinzu, sowie Polka, Marsch und Schautanz Charakter der Schüler (Minis) und der Jugend (Teenies). Seit 2002 starteten die Senioren auch bei Turnieren des RKK. Die wichtigsten Platzierungen waren (HM- hessische Meisterschaften, RLPM- Rheinland-Pfalz-Meisterschaften, DM- deutsche Meisterschaften, EM- Europameisterschaften):
Beim DVG/EFDO:
1986 Senioren Marsch 6. DM, 4. EM
1987 Senioren Marsch 6. DM
1988 Senioren Marsch 7. DM, 5. EM
1989 Senioren Marsch 4. DM, 5. EM
1990 Senioren Marsch 9. DM, 5. EM
1991 Senioren Marsch 12. DM
1992 Senioren Marsch 8. DM, 7. EM
1993 Senioren Marsch 5. DM, 5. EM
1994 Senioren Garde-Paartanz 3. HM, 4. DM, 5. EM;
Senioren Marsch 8. DM
1995 Senioren Garde-Paartanz 2. HM, 3. DM, 5. EM;
Senioren Schautanz Charakter 5. DM
1996 Senioren Garde-Paartanz 1. HM, 1. DM, 1. EM
1997 Senioren Garde-Paartanz 1. HM, 2. DM, 1. EM;
Senioren Schautanz Charakter 7. DM
1998 Schüler Schautanz Charakter 3. HM
Senioren Paartanz 1. HM, 1. DM, 1.EM;
Senioren Schautanz Duo 3. DM, 5. EM;
Senioren Schautanz Charakter 7. DM
1999 Senioren Schautanz Charakter 3.HM, 3. DM, 3. EM
Schüler Schautanz Charakter 3. HM, 4. DM, 6. EM
2000 Schüler Schautanz Charakter 2. HM, 1. DM, 3. EM
Senioren Schautanz Charakter 6. DM
2001 Schüler Schautanz Charakter 2. HM, 2. DM, 4. EM
Jugend Schautanz Charakter 2. HM, 2. DM, 4. EM
Senioren Schautanz Charakter 4. DM
2002 Jugend Schautanz Charakter 2. HM, 3. DM, 3. EM
2003 Schüler Schautanz Charakter 2. HM
Jugend Schautanz Charakter 2. HM, 3. DM, 6. EM
2004 Jugend Schautanz Charakter 5. HM, 5. DM
2005 Jugend Schautanz Charakter 5. HM, 6. DM
Beim RKK:
2002 Senioren gemischter Schautanz 2. HM, 2. RLPM
2003 Senioren gemischter Schautanz 2. HM, 1. RLPM
2004 Senioren gemischter Schautanz 1. HM, 3. RLPM
2005 Senioren gemischter Schautanz 1. HM
2006 Senioren gemischter Schautanz 2. HM, 6. RLPM, 3. DM
Darüber hinaus haben die Gruppen der Abteilung aber auch zahlreiche Auftritte im heimischen Raum und weit darüber hinaus. Bei zahlreichen Kappensitzungen, Freundschaftstanzen, Wettkämpfen und anderen Veranstaltungen begeistern sie immer wieder das Publikum.

Über viele Jahre war man in Wiesbaden-Biebrich zu Gast, die FFW wurde schon mehrmals nach Eitting begleitet, 1993 vertrat die Senioren-Gruppe den Landkreis Limburg-Weilburg bei den Kreuzberger Festtagen in Berlin und die Senioren-Schautanzgruppe begeisterte bei den deutschen Turnfesten 1998 in München, 2002 in Leipzig und 2005 in Berlin bei verschiedenen Veranstaltungen und wurde jeweils auch für die Revue der Besten, einer Gala-Soiree-Veranstaltung vor großem Publikum und in namhaften Veranstaltungsorten, wie dem ICC in Berlin oder der Olympiahalle in München verpflichtet.

Neben den Fernsehauftritten von Susi und Armin 1996 und 1997 bei »Hessen lacht zur Fassenacht« und 1999 bei »8...und fertig los«, brillierte die Senioren-Schautanzformation 1999 ebenfalls bei »Hessen lacht zur Fassenacht« und 2000 bei der Live-Sendung zur Proklamation des Frankfurter Prinzenpaares.

3malige Europameister Susi Gräf und Armin Bock

Wilsenroth wurde einem breiten Publikum weit über die heimischen Grenzen hinaus bekannt durch das Tanzpaar Susi Gräf und Armin Bock. 1993 bei der Kappensitzung fing alles in Lederhose und Dirndl unter dem Motto »Liebesgrüße aus der Lederhose« an. Beide waren schon bei den »Qualmenden Socken« aktive Tänzer und wollten einfach etwas Neues ausprobieren.

Ende 1993 starteten Susi und Armin bei den ersten Turnieren des DVG in der Disziplin Senioren Garde-Paartanz und qualifizierten sich auch sofort für die höchste, die S-Klasse. Zahlreiche vordere Plätze bei Turnieren folgten und bereits im Frühjahr 1994 kamen sie bei den Hessenmeisterschaften mit dem 3. Platz aufs Siegertreppchen. Nur ein Jahr später, 1995, belegten sie bei denselben Meisterschaften schon den 2. Platz und bei den deutschen Titelkämpfen den 3. Platz.

Das Jahr 1996 sollte für die beiden zum ersten großen Erfolgsjahr werden. Bei den Qualifikations-turnieren waren sie schon mehrmals auf den ersten Platz gesetzt worden und so konnten Susi und Armin auch tatsächlich den Hessenmeistertitel und nur eine Woche später auch den des deutschen Meisters gewinnen. Mit dem 1. Platz bei den Europameisterschaften im niederländischen Wijchen, holten sie den ersten internationalen Titel nach Wilsenroth.

Bekannt wurden sie 1996 auch bundesweit durch das Mitwirken bei »Hessen lacht zur Fassenacht«, bei der sie auch 1997 ihren bekannten Tanz »Meister Eder und sein Pumuckel« darboten.

Immer wieder verstehen es die beiden mit ihrer natürlichen Fröhlichkeit Publikum und Wertungs-richter zu beeindrucken. So ist es nicht verwunderlich, dass Susi und Armin auch 1997 Hessen-meister wurden und nach dem Gewinn der deutschen Vize-Meisterschaft auch den Europameister-titel in Genk in Belgien erfolgreich verteidigen konnten.

1998 dominierten sie die nationale und internationale Konkurrenz und konnten den dritten Hessenmeistertitel, den zweiten Titel des deutschen Meisters und den dritten Europameistertitel in ihre Erfolgsbilanz einreihen.

Der Turnverein Wilsenroth war bei den Empfängen für das Meisterpaar stets für einige Stunden der Nabel der heimischen Sportwelt. Hier traf sich alles, was in Politik und Sport Rang und Namen hat, um mit Nachbarn, Freunden und Verwandten die großen Erfolge und das sympathische Tanzpaar zu feiern. Die beiden Erfolgssportler waren gute Botschafter des Turnvereins, Wilsenroths und der ganzen Gemeinde Dornburg.